Tracking

Um zu messen, wie erfolgreich Ihre Suchmaschinenmarketing Maßnahmen wirklich sind und diese weiter zu optimieren, ist es wichtig ein gutes Tracking einzurichten.

Sie wollen schließlich wissen, wieviele User sich im Schnitt auf Ihrer Internetseite aufhalten, woher Ihre Besucher stammen, was sie auf Ihrer Website anstellen und ob sie genau das tun, was Sie von Ihnen erwarten?

Außerdem möchten Sie auch wissen, für welche wichtigen Begriffe Ihre Website bei Google an welcher Position aufscheint?

Google Analytics, Piwik & Co

Google Analytics oder die Open-Source Software Piwik sind Programme mit denen sich das Verhalten der User auf Ihrer Website verfolgen lässt.

Dazu wird ein spezieller Code auf alle Ihre Seiten eingefügt, der die Daten an die jeweilige Software liefert. Neben Basisdaten, wie Besucheranzahl, Besucherquellen, Verweildauer, usw.  können auch spezielle Aktionen, Ereignisse & Conversions getrackt werden. Über den Google Tag Manager können auch komplexere Daten an Google Analytics und andere Analyse Tools übergeben werden.

Google Analytics bietet dank der möglichen Verknüpfung mit anderen Google Diensten weitere Möglichkeiten der Datenauswertung und Kombination. Piwik dagegen hat den Vorteil, dass Sie, solange selbstgehostet, die Datenhoheit behalten.

Woher stammt Ihr Traffic & was machen die User auf Ihrer Seite?

AdWords Tracking

Welche Anzeigen bringen den meisten Gewinn?

Sollten Sie Suchmachinenwerbung über Google AdWords, Bing Ads & Co schalten, kann die Performance aller Keywords und Anzeigen auf verschiedenen Ebenen verfolgt werden. Neben Grunddaten wie Impressions, Klicks & durchschnittlichen Klickpreis kann auch ein Conversion Tracking implementiert werden. So kann genau verfolgt werden, welche Kampagenen und Anzeigengruppen am besten performen und wo der höchte Return of Invest (ROI) herausgeholt werden kann.

Die Daten aus AdWords lassen sich auch mit Google Analytics kombinieren und gegenseitig importieren.

Ranking Check & andere SEO Tools

Neben Datenmaterial zum Traffic Ihrer Website ist es natürlich auch möglich die Performance Ihrer Seite zu messen.

Googles Search Console zeigt dem Webmaster nicht nur Probleme und gibt Verbesserungsvorschläge, sondern bietet auch Informationen zu Suchanfragen, Klicks in Suchergebnissen und Positionierung der eigenen Seite im Ranking.

Daneben kann die Postionierung der eigenen Domain ain den Suchergebnissen auch mit professionellen SEO Tools verfolgt werden. Diese fragen zuverlässig ab, auf welchen Positionen Ihre Seiten für definierte Keywords für den durchschnittlichen User auftauchen.

Auch die Verlinkung der Website kann mit professionellen Tools geprüft und überwacht werden.

Das Aufsetzen bzw. prüfen eines Basis Trackings ist in der Regel Teil einer jeden neuen SEO Kampagne.

Googles Suche ist personalisiert, basierend auf der Historie variieren die Rankings für jeden User